Angebote Mütter/Väter, die Alg 2 bekommen

Wenn Sie AlG II beziehen (Hartz IV) können Sie sich mit Unterstützung des Jobcenters Wetterau qualifizieren und weiterbilden. Hierzu werden in den Beratungsgesprächen mit Fallmanagement und Vermittlung gemeinsam Handlungsstrategien erarbeitet, die der Integration in den ersten Arbeitsmarkt dienen. Diese werden in einer Eingliedungsvereinbarung gemeinsam festgeschrieben. Zur Qualifizierung nutzt das Jobcenter Wetterau Angebote des freien Bildungsmarktes und konzipiert eigene passgenaue und vielfältige Gruppenmaßnahmen.

 

In dem freien Bildungsmarkt der Wetterau gibt es einige Bildungsträger und Institutionen, wie z.B.  die Volkshochschule, Waus gGmbH,  FAB gGmbH, das Bildungswerk der hessischen Wirtschaft, das Institut für Berufs- und Sozialpädagogik e.V., die Deutsche Angestellten Akademie, die Industrie- und Handelskammer um nur ein paar zu nennen. Im Folgenden möchten wir Angebote vorstellen, die besonders die Zielgruppe der Alleinerziehenden im Fokus haben.

 

Auszug aus den aktuellen Angeboten:

  

Berufstraining für Mütter in Teilzeit

Das Training soll Müttern Klarheit über Wege in beruflicher und ausbildungsbezogener Hinsicht vermitteln und einen beruflichen Wiedereinstieg vorbereiten. Die Laufzeit ist 12 Wochen, davon 100 Stunden Praktikum und 200 Stunden Präsenzunterricht. Zu den Lernhinhalten gehören Bewerbungstrainings, Potentialanalyse, Motivation, Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, EDV-Qualifizierung (Windows, Word, Excel), Online Bewerbung und ein Praktikum.

Info & Kontakt: silke.wegner@fab-wetterau.de Tel. 06031/693719-21 oder Kerstin Schäfer, Jobcenter Wetterau in Büdingen, Kerstin.Schaefer@jobcenter-ge.de, Tel. 06042 - 957 197
Hier können Sie schauen, ob und wann das Berufstraining aktuell angeboten wird.
Bei Interesse bitte Frau Wegner oder Frau Schäfer ansprechen.  

 

fabakademie

Die FAB gGmbH bietet mit der fabakademie Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote speziell für Frauen in den Bereichen:  Sprache, Pflege- und Erziehungsberufe, Kaufmännische Aus- und Weiterbildung, Berufliche Orientierung, Entwicklung in Karriere und Persönlichkeit. Es gibt Finanzierungsmöglichkeiten über Bildungsgutscheine und Qualifizierungsschecks.

Kontakt:

Silke Wegner

Bereichsleiterin •Bildung

Tel:

06031 693719-21

E-Mail:

silke.wegner@fab-wetterau.de

Hier können Sie schauen, welche aktuellen Angebote es gibt.

 

FRITZ – Frauen Informations- und Trainingszentrum für Erwachsene

FRITZ ist ein Teilzeitangebot für Frauen aller Altersgruppen, die auf der Suche nach Arbeit sind oder sich neue berufliche Perspektiven erschließen wollen. Jeden Tag von 8.45 Uhr – 13.00 Uhr erhalten Sie eine Schulung (4 Wochen) und können ein Praktikum machen (4 Wochen) FRITZ findet im Auftrag des Jobcenter Wetterau an drei Standorten in der Wetterau statt. In Friedberg und Nidda wird es vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. durchgeführt und in Büdingen vom Institut für Berufs- und Sozialpädagogik.

 

Kontakt:

FRITZ in Nidda & Büdingen: Kerstin Schäfer, Jobcenter Wetterau in Büdingen, Kerstin.Schaefer@jobcenter-ge.de, Tel. 06042 - 957 197

Fritz in Friedberg: Susanne Kilb, Jobcenter Wetterau in Friedberg, Susanne.Kilb@jobcenter-ge.de, Tel. 06031 – 6849 - 211

 

Shuttle – Ein Bewerbungstraining in Teilzeit (täglich bis 13.00 Uhr)

Dauer: 20 Wochen

Inhalte: 6 Wochen Bewerbungstraining (Schulungen und Workshops), 4 Wochen Praktikum, 2 Wochen Praktikumsreflexion und Stellenakquise, 4 Wochen weiteres Praktikum, 2 Wochen Reflexion

 

Kontakt:

Shuttle in Büdingen: Herr Kloss, Jobcenter Wetterau in Büdingen, Tel. 06042 – 9620 – 194, Sven.Kloss2@jobcenter-ge.de

Shuttle in Friedberg: Frau Fogel, Jobcenter Wetterau in Friedberg, Sabrina.Fogel@jobcenter-ge.de, Tel.06031 – 6849-182

 

Kompetenzen zeigen – Sprache lernen, ein Sprachkurs für Frauen

Sprache lässt sich am besten dann lernen, wenn das Gelernte etwas mit dem eigenen Leben und Können zu tun hat. In den Gruppen "Kochen, Ernährung, Festgestaltung" und "Textil, Kleidung und Dekoration" arbeiten und lernen Frauen gemeinsam die deutsche Sprache. Eine Sprachlehrerin begleitet die Frauen in ihrem Arbeitsprozess und nutzt die sichtbar werdenden fachlichen Kompetenzen, um die deutsche Sprache zu erklären und zu trainieren.

 

Kontakt

Frauen Arbeit Bildung gGmbh, Silke Wegner,

Tel. 06031/ 693719 – 21,
silke.wegner@fab-wetterau.de

  

RSS - Angebote Mütter/Väter, die Alg 2 bekommen abonnieren

gefördert durch