Finanzen

Kindergeld

Kindergeld bei getrennt lebenden Eltern

Kindergeld gibt es für alle Kinder, deren Eltern ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben. Kindergeld wird für ein Kind immer nur einem Elternteil gezahlt. Wenn die Eltern getrennt leben, dann bekommt das Elternteil das Kindergeld, bei dem das Kind die meiste Zeit lebt.

Wenn der andere Elternteil Unterhalt zahlen muss, dann verringert sich dieser Unterhalt um die Hälfte des Kindergeldes, wenn er zu Teilen auch die Betreuung des Kindes übernimmt.

Wenn das Kind weder bei dem einen noch beim anderen Elternteil lebt, dann bekommt derjenige Elternteil das Kindergeld, der dem Kind den höheren Unterhalt zahlt. Wenn das Kind gar keinen Unterhalt bekommt oder von beiden Elternteilen gleich viel, dann können die beiden Elternteile untereinander bestimmen, wer von ihnen das Kindergeld erhält.

Wie hoch ist das Kindergeld? (Stand 8/2022)

  • für das erste und zweite Kind monatlich 219 Euro
  • für das dritte Kind monatlich 225 Euro
  •  für das vierte und jedes weitere Kind monatlich 250 Euro

Nach einer Trennung oder Scheidung

Wenn Ihre Kinder nach einer Trennung bei Ihnen leben und der andere Elternteil bisher als Antragsteller/in bei der Familienkasse gemeldet ist, sollten Sie einen neuen Antrag unter Ihrem Namen stellen. Dem Antrag müssen Sie eine Haushaltsbescheinigung beifügen. Diese können Sie vom Einwohnermeldeamt amtlich bescheinigen lassen. 

Antrag stellen

Hier können Sie die Anträge online ausfüllen oder speichern, ausdrucken und per Post oder Mail an die Familienkasse senden.

Für den Wetteraukreis ist die Familienkasse Hessen in Kassel zuständig. 

Familienkasse Hessen

34196 Kassel

 


Kontaktdaten

Öffnungszeiten

 
RSS - Kindergeld abonnieren

gefördert durch